Immobilienfinanzierung: Das Annuitätendarlehen

Für wen geeignet?

Die Art der Finanzierung eignet sich besonders Eigennutzer der Immobilie, die darüber hinaus auf Kalkulationssicherheit über einen längeren Zeitraum (Zinsbindung) Wert legen.

Der Klassiker bei der Baufinanzierung

Das Annuitäten-Darlehen wird am häufigsten abgeschlossen. Aus einem vereinbarten Zins- und Tilgungssatz errechnet sich Ihre feste monatliche Rate (Annuität), die für die gewählte Laufzeit (Zinsbindung) unverändert bleibt. Durch die laufende Tilgung des Darlehens nimmt der Zinsanteil innerhalb Ihrer Rate stetig ab, in gleichem Maße erhöht sich Ihre Tilgungsleistung. Somit verringern Sie mit jeder Tilgung die Darlehenszinsen. Nach Ablauf der Zinsbindungsfrist erfolgt in der Regel eine Anschlussfinanzierung.

Bild Annuitätendarlehen
Bild Annuitätendarlehen

Vorteile

• Konstante monatliche Rate
• Kalkulationssicherheit innerhalb der abgeschlossenen Zinsbindungsfrist.
• Sondertilgungen sind im vereinbarten Rahmen einmal jährlich möglich.

Sie suchen Sicherheit und einen günstigen Zins:
Dr. Guido Kirner, Finanzplaner & Versicherungsmakler

Fragen vor der Baufinanzierung

Die optimale Immobilienfinanzierung im Allgemeinen gibt es nicht. Es gibt allerdings eine Finanzierung, die am besten zu ihrer persönlichen Situation und ihrem Vorhaben passt. Wenn Sie sich entschlossen haben, ein Eigenheim, ein Haus oder Wohnung zu kaufen stehen Sie vor der wahrscheinlich größten privaten Investition ihres Lebens. Damit stellen sich viele wichtige Fragen, die sich entscheidend auf ihre finanzielle Exsitenz auswirken können:

– Wie viel Immobilie kann ich mir leisten?
– Habe ich genug Eigenkapital?
– Reicht meine Bonität?
– Was bedeutet der Beleihungsauslauf für mein Wunschobjekt?
– Welche Rate für Zins und Tilgung soll ich aufbringen?

– Welche Zinsbindung möchte ich haben?
– Welche Form eines Darlehens passt zu mir am besten?
Bausparen, Festdarlehen, Annuitätendarlehen, Vario-Darlehen, Fremdwährungsdarlehen usw.
– Welche Zinsbindung ist für mich die richtige?
– Ist meine Hypothek im Rentenalter abbezahlt?

Eine Haushaltsrechnung mit Bilanzierung ihrer privaten Einnahmen und Ausgaben wird zur Pflicht. Diese sollte nicht nur im Rahmen der Selbstauskunft für die Bank stimmen, sondern auch für ihr künftiges Leben mit der Immobilie. Neben- und Zusatzkosten müssen besprochen werden. Auch ihre Familienplanung und eventuelle Lebensrisiken spielen eine Rolle. Wenn ganzheitliche Finanzplanung Sinn macht, dann ganz bestimmt um so mehr vor dem Kauf einer Immobilie.

Günstige Internetkonditionen und trotzdem guter Service vor Ort!

Ja, das ist möglich, und zwar dadurch, dass gruße Baufinanzierungsplattformen mit freien Vermittlern vor Ort zusammenarbeiten. So ist es möglich, die Konditionen von über 100 Gesellschaften (Banken, Bausparkassen, Banken, Sparkassen) zu vergleichen, die ihren Immobilienwunsch gerne finanzieren. Durch die größere Auswahl und Expertise kann ein maßgeschneidertes Finanzierungskonzept erarbeit und zu bestmöglichen Konditionen vermittelt werden.
Sie möchten ein Angebot für ihr Vorhaben errechnet haben?  Senden Sie mir die ausgefüllte Darlehensanfrage zu und ich informiere Sie zu ihren Möglichkeiten:  darlehensanfrage
Dr. Guido Kirner, Finanzplaner & Versicherungsmakler, Weilheim i.OB