Niemand versteht die Weltwirtschaft – Volkswirte

Der Journalist Walter Russell Mead hat in der Zeitschrift Capital (07/2010, S. 54-57) 10 provokante Thesen zur Weltwirtschaftskrise veröffentlicht. Seine fünfte lautet “Niemand versteht die Weltwirtschaft”. Sie sei hier ausführlicher zitiert:

ZITAT “Traurig, aber wahr: Trotz aller mathematischen Ansätze und theoretischen Modelle bleibtdie Ökonomie eine intellektuelle Übung, keine Wissenschaft, die zuverlässige Prognosen liefert. So wie kein Computer der Welt sagen kann, wie sich die Börse morgen entwickelt, kann auch kein Volkswirt sagen, wann die nächste Krise ausbricht oder wie sie zu verhindern wäre. Es gibt immer Ökonomen, die eine Krise vorhersagen und zugleich solche, die einen Boom prognostizieren – plus die ganze Bandbreite dazwischen. Wen am Ende recht behält, das hängt mit Timing und Glück zusammen.

Unter den Volkswirten wimmelt es nur so von dogmatischen und aufgeblasewnen Inquisitoren aller Coulleurs; ingesamt sind sie mit ihren Prognosen nicht besser als der ähnlich dogmatische Klerus des Mittelalters. Das heisst nicht, dass Ökonomie Blödsinn ist (so wenig, wie Theologie Blödsinn ist): Systematisches und präzises Nachdenken über menschliche Wirtschaftsaktivität bringt einige nützliche Einsichten, und ein Verständnis der grundlegenden volkswirtschaftlichen Ansätze gehört nach wie vor zum intellektuellen Rüstzeug eines jeden ernstahften Menschen. […] Volkswirte können uns helfen, die Entwicklung zu verstehen, und uns ausgeklügeltere Instrumente an die Hand geben, um das Unbekannte zu erforschen. Vor Unsicherheit und Risiko können sie uns aber nicht schützen…”

Published by

Guido Kirner

Dr. Guido Kirner arbeitet seit über 10 Jahren als selbständiger und unabhäniger Finanzmakler mit sämtlichen IHK-Qualifikationen für kirnerfinanz. Er lebt und arbeitet in Polling bei Weilheim im oberbayerischen Pfaffenwinkel, ist promovierter Historiker und Sozialwissenschaftler (Heidelberg, Paris, Berlin) mit BWL Zusatzstudium (Fernuni Hagen). Während und nach seinem Studium arbeitete er u.a. als Mitarbeiter im Bundestag, der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP), als Dozent und Wissenschaftler an der Berliner Humboldt-Universität und als Redakteur bei der Gazette. Er betätigt sich als Finanzblogger, schreibt Artikel für Fachorgane (z.B. dasinvestment.com) und Zeitungen, bespricht regelmäßig Fachbücher zum Thema Wirtschaft und Finanzen. Er machte sein Abitur am Abitur Kolleg St. Blasien / Schw., wuchs in der Pfalz auf und wurde 1967 in Mannheim geboren.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.