Die Rürup-Rente (Basis-Rente) im Kurzüberblick

Besonders geeignet:

Die sog. Basisrente eignet sich besonders für nicht rentenversicherungspflichtige Selbstständige und ältere Arbeitnehmer mit höherem Einkommen. Für Selbständige ist es die einzige Art, Steuervorteile für den Aufbau einer Privatrente erhalten zu können.

Allgemeines

Die Basis-Rente wurde mit dem Alterseinkünftegesetz und dem darin vorgesehenen Übergang zur nachgelagerten Besteuerung eingeführt. Die Versicherungswirtschaft spricht von „privater Basisrente“. Ein Vertrag kann in Form einer konventionellen privaten Rentenversicherung oder als fondsgebundene Lebensversicherung abgeschlossen werden. Auch Bankprodukte in Form von Sparplänen mit einem Auszahlungsplan sind möglich.

Vorteile:

– Beiträge zum Aufbau einer Rürup-Rente sind im Rahmen der gesetzlichen Höchstbeiträge unter bestimmten Voraussetzungen steuerlich abziehbar
– Zahlung einer monatlichen, lebenslangen Rente
– Kann als konventionelle Rentenversicherung oder als fondsgebundene Lebensversicherung abgeschlossen werden
Damit ist erstmals eine fondsgebundene LV steuerlich abzugsfähig
– Hartz-IV-sicher
– Nicht pfändbar (insolvenzsicher).
– Möglichkeiten von Zusatzversicherungen (steuerlich gefördert = BUZ, Hinterbliebenenrente, Erwerbsminderungsrente; steuerlich nicht gefördert = Risikoversicherung)

Nachteile:

– kein Anspruch auf vorzeitige Auszahlung
– Ansprüche nicht vererbbar, beleihbar, veräußerbar oder kapitalisierbar
– Rente darf nicht vor Vollendung des 60. Lebensjahres beginnen
– Kein Kapitalwahlrecht

Steuerliche Berücksichtigung

Steuer Basisrente
Steuer Basisrente

a) der Beiträge

• Sonderausgabenabzug für Ledige 20.000 €, für Verheiratete 40.000 €
• Im Jahr 2010 sind innerhalb dieser Grenze 70 % der geleisteten Zahlungen steuerlich absetzbar
• Bis 2025 steigt die Höchstgrenze des Sonderausgabenabzugs um jährlich 2%-Punkte auf dann 100%

Basisrente: steuerfreie Beiträge
Basisrente: steuerfreie Beiträge

b) der Rentenzahlungen

Besteuerung Basisrente in der Rentenbezugsphase
Besteuerung Basisrente in der Rentenbezugsphase

• Gehören zu den „Sonstigen Einkünften“ im Sinne des EStG
• Bei Rentenbeginn ab 2040 voll steuerpflichtig
• Vor 2040 gestaffelt steuerpflichtig
• Ob und in welcher Höhe Einkommenssteuer anfällt, hängt von den übrigen Einkünften und den persönliche Freibeträgen des Steuerpflichtigen ab.

Dr. Guido Kirner, Finanzplaner & Versicherungsmakler, Weilheim i.OB
Sie möchten wissen, ob die Rürup-Rente ihnen Vorteile bringt?

Share Button

2 thoughts on “Die Rürup-Rente (Basis-Rente) im Kurzüberblick”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *